BITTE SPENDEN SIE! BITTE HIER!

Armut ist weiblich
Wer nicht mit uns rechnet, verrechnet sich! Ein notwendiger Nachtrag zu Frauenarmut und Frauenrechten.

Obwohl Frauen noch immer weit davon entfernt sind, für vergleichbare Tätigkeiten das Gleiche zu verdienen wie Männer, sind sie bereits wieder überdurchschnittlich von der sich rasant öffnenden Schere zwischen reich und arm betroffen. Wie hier gegengesteuert werden könnte, darüber wurde - unter besonderer Berücksichtigung der Lage wohnungsloser Frauen - auf unserem Fachtag am 1. März 2016 diskutiert.

Die beiden Hauptreferate können als pdf-Datei hier heruntergeladen werden:
"Zukunft des Reichtums, Zukunft der Armut"
Prof. Dr. Brigitte Unger (School of Economics - Utrecht University)
Obdachlose Frauen - „Anforderungen an ein frauengerechtes Hilfesystem"
Andrea Hniopek (Caritasverband Hamburg)

Außderm zum Thema: Presseartikel (BNN) vom 26.02.2016

 

Seitenanfang - Kontakt - Links - Impressum - UNTERSTÜTZEN SIE UNS MIT IHREN SPENDEN! - © SOZPÄDAL E.V.