© Peter Empl

BITTE SPENDEN SIE! BITTE HIER!

Lehrpreis an Kunstakademie

Mit Christina Griebel erhält erstmals eine Vertreterin der Lehre an der Kunstakademie Karlsruhe den Landeslehrpreis im Bereich der Kunsthochschulen. Die Lehrstuhlinhaberin für Bildungswissenschaften und Fachdidaktik Kunst wurde in Stuttgart von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer ausgezeichnet für das integrative Seminarprojekt „outside“, bei dem Kunststudierende mit Wohnsitzlosen kooperierten.

Griebels Konzept ermögliche die nachhaltige Zusammenarbeit von Lehramtsstudierenden mit heterogenen, von Diversität und Benachteiligung tangierten Personengruppen und leiste einen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region, teilte die Hochschule mit. Rektor Harald Klingelhöller sagte, das Projekt zeichne sich „durch eine außergewöhnlich entgegenkommende Offenheit aus“ und gewinne „auch dadurch seine Schönheit, dass es sehr verschiedene Menschen in sehr verschiedenen Lebenssituationen über einer gemeinsamen Sache, der Näherung an die Kunst, versammelte.“ Dies habe die Hochschule darin bestärkt, das Projekt für den Landeslehrpreis vorzuschlagen. Die Kunst- und Musikhochschulen sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg werden seit 2013 in die alle zwei Jahre erfolgende Vergabe des Preises miteinbezogen. Die Preissumme beträgt je Preisträger und Hochschule 50 000 Euro und ist für den Lehrbereich des Preisträgers bestimmt.
BNN 05.12.2019

Seitenanfang - Kontakt - Links - Impressum - Datenschutz - UNTERSTÜTZEN SIE UNS MIT IHREN SPENDEN! - © SOZPÄDAL E.V.