Lieder-der-buendischen-Jugend

BITTE SPENDEN SIE! BITTE HIER!

„Sind die Kirschen reif geworden...“
Ein Konzert mit Liedern der bündischen Jugend

Das Repertoire des Abends am 2. April 2009 gibt einen Teil der unerschöpflichen Bandbreite der Lieder dieser Jugendbewegung wieder: Lyrische, romantische Lieder, Fahrtenlieder, russische Kosakenlieder, und Folklore vom Balkan. Diese Musik wurde einstens von den „Großfahrten“ aus den jeweiligen Ländern von Nord- bis Südeuropa mitgebracht und in den Gruppen verbreitet. Authentisch werden die interessanten abwechslungsreichen Stimmen mit Gitarren, Bouzouki, Balalaika und Geige begleitet. Die Songgruppe Arche 58 aus Heidelberg und Karlsruhe, bestehend aus Peter Frauenfeld (Gitarre / Bouzouki / Balalaika / Gesang), Klaus Lang (Gitarre / Bouzouki);, Herrmann Jann, Gitarre), Peter Busch (Violine), Helga Frauenfeld, Wolfgang Jahn, Wini Uhrig (Gesang).

Der um 1923 aufgekommene Begriff der „bündischen Jugend“ war eine Sammelbezeichnung für alle politisch unabhängigen und nicht konfessionellen Jugendbünde in der Weimarer Republik. Als einer der ersten Jugendverbände wurde dieser im Juni 1933 vom NS-Regime aufgelöst. Das Konzert wird veranstaltet von SOZPÄDAL E.V. und will damit eine Verbindung von Kultur und Sozialarbeit schaffen.

Seitenanfang - Kontakt - Links - Impressum - Datenschutz - UNTERSTÜTZEN SIE UNS MIT IHREN SPENDEN! - © SOZPÄDAL E.V.